Sonne und Vitamin D: Eine unschlagbare Kombination

Sonne und Vitamin D

Sonne und Vitamin D: Eine unschlagbare Kombination

Das Vitamin D wird nicht umsonst auch sehr gerne als das Sonnenvitamin bezeichnet. Denn der Körper braucht nun einmal die Sonnenstrahlen, um daraus auch wirklich das Vitamin D produzieren und gewinnen zu können. Das Fatale ist: zu wenig Sonne. Vitamin D kann in diesem Fall nur schwer oder überhaupt nicht vom Körper gebildet werden. Der Organismus muss dann auf Ersatzpräparate zurückgreifen. Das ist natürlich eine Hilfe, kann aber nicht wirklich zu einer Dauerlösung werden. Zu beobachten sind vor allem vermehrte Erkrankungen im Winter. Das hat auch einen ganz besonderen Grund. Der Körper kann nicht genügend Sonne tanken und somit auch nicht ausreichend Vitamin D produzieren. Und dieses wiederum kann den Körper dann nicht vor den unterschiedlichen Erkrankungen schützen.

Sonnenvitamin-D3

Sonne ist wichtig

Die Kombination Sonnen und Vitamin D ist vor allem für das Immunsystem von entscheidender Bedeutung. Denn dieses wird vor allem durch das Vitamin D gestärkt. Darüber hinaus werden auch zahlreiche andere hormonelle Prozesse angekurbelt. Aber genau dafür braucht der Körper Sonne und Vitamin D, das aus dieser gebildet wird.

Es muss nicht übertreiben werden

Damit der Körper aus der Sonne Vitamin D bilden kann, muss man nun nicht besonders viel Zeit in der Selbigen verbringen. Es reicht schon ein Spaziergang von einer viertel Stunde. In dieser Zeit kann der Körper die Sonnenstrahlen aufnehmen und daraus eben das wichtige Vitamin D,  das Sonnenvitamin,  bilden. Denn auch der Gang in die Sonne sollte immer überlegt sein. Selbst im Winter hat der heiße Planet seine Strahlkraft nicht verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vitamin D3 Mangel - Folgen, Tipps, Therapie - Kostenloses Infoportal